Hauptstadt Lima, Perú

Slumarbeit in Lima:

Seit vielen Jahren arbeiten wir auch in den Slums von Lima, um dort den Menschen eine Zukunftsperspektive zu geben.

Viele Bewohner des Hochlandes sind in den zurückliegenden Jahrzehnten nach Lima geflüchtet – nicht zuletzt um dem Terror des“ leuchtenden Pfades“ zu entgehen. Mittlerweile kommen sie aus der Armut heraus in der Hoffnung auf ein besseres Leben in die Millionenstadt und inzwischen leben auch Indigene aus dem Amazonas-Tiefland dort. In den Randbezirken Limas leben sie unter kaum vorstellbaren Bedingungen. Besonders die Kinder leiden darunter und haben wenige Chancen, aus dieser Situation herauszukommen.

Wir unterstützen diese Menschen ganz praktisch durch verschiedene Hilfsprojekte und möchten ihnen dadurch eine neue Hoffnung geben. Besonders den Kindern gilt unsere spezielle Aufmerksamkeit.

Seit Mitte 2019 können wir diese wichtige Arbeit in Lima über eine Partnerschaft mit einer einheimischen Organisation  gewährleisten. An drei verschiedenen Orten sind einheimische Helfer egagiert, um diese Kinder zu betreuen, und sie für eine bessere Zukunft zu unterstützen.

 

 

Tags: Indicamino Arbeitsfelder Indicamino e. V. Peru Soziale Arbeit